SOPs - schreiben, schulen, umsetzen, verwalten (D 2)

SOPs - schreiben, schulen, umsetzen, verwalten (D 2)

Mannheim

Seminar Nr. 19199

Dieses Seminar ist Bestandteil des GMP-Lehrgangs "Dokumentations-Beauftragte/r". Mehr über diesen GMP-Lehrgang erfahren.

 

Kosten

Teilnahmegebühr*: EUR 890,--
GMP-Überwachungsbehörden*: EUR 445,--

Alle Preise zzgl. MwSt.

* auch unkompliziert per Kreditkarte bezahlbar American Express Visa Mastercard

Rückfragen unter:
Tel.: 06221 / 84 44 0 E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Sprecher

Dr. Christof Schönborn, AbbVie Deutschland
Elmar Wenzel, Neustadt

Zielsetzung

Ziel dieses Seminars ist es, Ihnen durch Vorträge, Diskussionen und Gruppenarbeiten „Werkzeuge“ für Ihre SOPs an die Hand zu geben, die sich in der Praxis bewährt haben.

Lernen Sie, Ihre SOPs richtig und umsetzbar zu gestalten und Ihr SOP-System schlank zu halten

Hintergrund

Wer in der pharmazeutischen Industrie arbeitet, hat mit Standardarbeitsanweisungen (SOPs) zu tun. Diesen Dokumenten kann sich niemand entziehen. SOPs sind neben den Herstell- und Prüfanweisungen zentrale Bestandteile der GMP-gerechten Dokumentation.

Viele Mitarbeiter sind aktiv an der Erstellung, Schulung und Verwaltung von SOPs beteiligt.

SOPs sollen „in klarer und eindeutiger Sprache“ geschrieben und „sorgfältig konzipiert, überprüft und verteilt“ werden (EU GMP-Leitfaden).
Trotzdem kommt es immer wieder vor,
  • dass SOPs mit einem Umfang von 30 Seiten geschrieben werden,
  • dass komplizierte SOPs nicht verstanden werden.
  • dass SOPs nicht in selbstbestimmten Zeiträumen überprüft werden,
  • dass Schulungen nicht rechtzeitig erfolgen,
  • dass der Mitarbeiter nicht mit der aktuellen Version arbeitet.
Dies sind Gründe dafür, dass das Thema „SOPs“ häufig im Fokus bei Behördeninspektionen steht und in den letzten Jahren immer wieder zu vielen Beobachtungen führen.

Deswegen sollte jeder, der SOPs verfasst, wissen, wie SOPs verständlich geschrieben werden können und welche GMP-Anforderungen dabei zu erfüllen sind.

Zielgruppe

  • Schreiben Sie SOPs?
  • Prüfen Sie SOPs?
  • Geben Sie SOPs frei?
  • Verwalten Sie SOPs?
Wenn Sie eine dieser Fragen mit ja beantwortet haben, dann ist das der richtige Workshop für Sie.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Präsentationen / Zertifikat / Hygienemaßnahmen

Die Präsentationen für diese Veranstaltung stehen Ihnen vor und nach der Veranstaltung zum Download und Ausdruck zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass vor Ort keine gedruckten Unterlagen ausgegeben werden und dass Sie auch keine Möglichkeit haben, die Präsentationen vor Ort zu drucken. Alle Teilnehmer/innen erhalten im Anschluss an das Seminar ein Teilnahmezertifikat.

Vor Ort werden wir in enger Zusammenarbeit mit dem Hotel die notwendigen und erforderlichen Hygienemaßnahmen durchführen. Sollten Infektionsraten und/oder Reisebeschränkungen generell keine Veranstaltung vor Ort zulassen, wird das Seminar verschoben. In diesem Fall werden Sie rechtzeitig informiert.

Programm

SOPs im Rahmen der GMP-gerechten Dokumentation
  • Wer fordert SOPs?
  • Welche GMP-Spezialitäten gibt es?
  • Wann brauche ich eine SOP?
  • Welchen Sinn und Zweck haben SOPs?
  • Wo ordne ich SOPs im pharmazeutischen Qualitätssicherungssystem ein?
  • Wie unterscheidet sich die SOP von anderen
  • Qualitätsdokumenten?
Anforderungen an das Erstellen und Verwalten von SOPs: Schreiben, In-Kraft-Setzen, Schulen, Pflegen
  • Wer erstellt die SOP?
  • Wer prüft sie?
  • Wer genehmigt sie?
  • Wer verteilt sie? Wohin?
  • Einführung/Schulung – Vor In-Kraft-setzen? Danach?
  • Wo und wie lange archiviere ich die SOP?
  • Wie lange ist die SOP gültig?
  • Wie pflege ich am besten Änderungen ein?
Gruppenarbeit
Im Rahmen dieser Übung erarbeiten Sie den Inhalt einer Master-SOP – die SOP zum Schreiben einer SOP.
Hierbei legen Sie sowohl die formalen als auch die inhaltlichen Vorgaben fest, nach denen sich Ihre Kollegen beim Erstellen von SOPs richten sollen.
Lernen Sie von den anderen Teilnehmern, was sich in den unterschiedlichen Unternehmen als gute Lösung erwiesen hat.
Bringen Sie Ihre eigenen Erfahrungen ein!

GMP gerechtes Dokumentenmanagement mittels elektronischem System
  •  Vorteile/Nachteile, Anforderungen Dokumententypen
  •  Änderungskontrolle
  •  Kennzeichnung
  •  Archivierung
  •  Erfahrungen aus der täglichen Praxis
Praxisgerechtes Erstellen von SOPs
  • Welchen Vorgang will ich mit der SOP abdecken?
  • Wie gestalte ich die SOP, damit sie leicht verständlich ist?
  • Wie ausführlich und detailliert soll ich den Vorgang beschreiben?
  • Liest wirklich jemand mehr als 5 Seiten?
  • Beispiele für gute und schlechte SOPs
Gruppenarbeit
Bei dieser Aufgabe schreiben Sie in einer kleinen Gruppe eine SOP zu einem real existierenden Vorgang.
Sie werden versuchen, mit Hilfe der SOP der Nachbargruppe den beschriebenen Vorgang nachzuvollziehen.
In einer Abschlussdiskussion schauen wir uns die Ergebnisse an und diskutieren, was gut und was schlecht an Ihrer SOP war.
 
Musterdokumente
Jeder Teilnehmer erhält aktuelle Muster-SOPs für den GMP-Bereich zum einmaligen Download.
Damit stehen Ihnen umfangreiche Dokumentation und Anregungen u. a. zu den Themen Erstellung von SOPs, Change Control, Prüfmittelüberwachung, Probenahme, Hygienemonitoring zur Verfügung.

Zurück

GMP Seminare nach Thema