header-image

GMP für Medizinprodukte (QVM 1) - Live Online Seminar

20./21. Februar 2024

Seminar-Nr. 20951

Referent:innen

Dr. Andrea Weiland-Waibel

Dr. Andrea Weiland-Waibel

Explicat Pharma

Martin Loch

Martin Loch

Boehringer Ingelheim microParts

Zielsetzung

Die Veranstaltung ist in 2 Schwerpunktthemen gegliedert:
 
Ziel ist es heute, möglichst in Europa und den USA sein Produkt vertreiben zu können. Im Rahmen des Schwerpunktthemas FDA vs. EU wird u. a. erläutert, wo es Gemeinsamkeiten, aber auch wo es Unterschiede gibt. Das wird auch anhand einer Fallstudie bei Combination Products und bei der Überwachung national und international (FDA) gezeigt.
 
Schwerpunktthema QM-System
Wenn man die Warning Letters-Statistik für Medical Devices der FDA verfolgt, stehen seit Jahren die Themen CAPA (Corrective action / preventive action) und Designlenkung an vorderer Stelle. Auch bei nationalen Inspektionen werden hier Mängel gefunden. Fallstudien zeigen, wie man beide Themen umsetzen kann.

Hintergrund

Gibt es GMP-Forderungen für Medizinprodukte?
Die Antwort lautet Ja und Nein. Seit 1996 gelten die revidierten cGMP-Regulations for Medical Devices (Quality Systems Regulations, 21 CFR 820) in den USA. Medizinprodukte werden in der EU zukünftig über eine EU-Verordnung  geregelt werden,  in denen keine expliziten GMP-Forderungen genannt sind. Wo sind nun aber Unterschiede zwischen den USA und Europa? Wo gibt es Parallelen? 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich gezielt an Hersteller, die unter die Medizinproduktegesetzgebung fallen und sich sowohl für die US-amerikanischen Anforderungen an die Fertigung von Medizinprodukten interessieren als auch für die europäischen. Im Sinne des Perspektivenwechsels sind ebenfalls Zulieferer für die Medizinprodukteindustrie angesprochen, die deren Anforderungen kennen lernen möchten.

Technische Voraussetzungen

Wir nutzen für unsere Live Online Seminare und Webinare Webex. Unter www.gmp-navigator.com/gmp-live-online-training/so-funktioniert-es  finden Sie alle Informationen darüber, was für die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erforderlich ist und können überprüfen, ob Ihr System die nötigen Anforderungen zur Teilnahme erfüllt. Falls die Installation von Browsererweiterungen aufgrund Ihrer Rechte im EDV-System nicht möglich ist, kontaktieren Sie bitte Ihre IT-Abteilung. Webex ist heute ein Standard, und die notwendigen Einrichtungen sind schnell und einfach zu machen.

Programm

GMP für Medizinprodukte (QVM 1) - Live Online Seminar

Gesamtes Programm als PDF herunterladen

Schwerpunktthema FDA vs. EU

Vergleich der EU- mit den FDA-Anforderungen an Medizinprodukte
  • Reglungen in Europa und den USA
  • Was ist vergleichbar – wo sind Unterschiede?
  • Zulassung/CE-Zertifizierung
Case Study „Combination Products“ 
  • Die Guidance for Industry and FDA Current Good Manufacturing Practice for Combination Products – ein Überblick
  • Die Situation in der EU hinsichtlich Combination Products
  • Umsetzungsmöglichkeiten in USA und EU
  • Case Study EU for a medical device incorporating medicinal substance with ancillary action –  Konformitätsbewertungs- und Konsultationsverfahren
Inspektionsergebnisse der Überwachung
  • Grundlagen der Überwachung
  • Überwachungsergebnisse
Die FDA-Inspektion von Medizinprodukteherstellern
  • Was löst eine FDA-Inspektion aus?
  • Vorbereitung/Durchführung einer FDA-Inspektion
  • Umgang mit Mängelberichten
  • Nachbearbeitung
Schwerpunktthema QM-System

Designlenkung (Quality by Design)
  • Einführung in die Normen/Gesetzliche Anforderungen
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Anforderungen aus 13485 und CFR 820
  • Umsetzung der Designlenkungsanforderungen über den gesamten Produktlebenszyklus
  • Moderne Konzepte für die Produktentwicklung und Probleme mir der Umsetzung regulatorischer Anforderungen
  • Typische Schwachstellen/Findings bei Audits und Inspektionen
CAPA–/Reklamationsmanagement - eine Fallstudie
  • Normen/Gesetzliche Anforderungen EU/USA an das CAPA-System und die Reklamationslenkung
  • 13485 vs. CFR 820 – Gemeinsamkeiten/Unterschiede
  • CAPA-Konzept als Motor des Kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)
  • Monitoring (Sub-)-Systeme als Quelle eines effektiven CAPA-Systems
  • Konzepte für den Übergang des Reklamationsmanagement ins CAPA-System
  • Typische Schwachstellen/Findings bei Audits und Inspektionen

Dieses Seminar/Webinar kann nicht gebucht werden. Alternative Termine für dieses Seminar/Webinar und ähnliche Veranstaltungen finden Sie in der Übersicht nach Thema..

Für viele Seminare und Webinare gibt es auch Aufzeichnungen, die Sie jederzeit bestellen und anschauen können. Diese Aufzeichnungen finden Sie in einer themensortierten Liste.

Oder senden Sie uns Ihre Anfrage einfach über das folgende Kontaktformular.

* auch unkompliziert per Kreditkarte bezahlbar
American Express Visa Mastercard

icon
Weitere Termine vor Ort
Weitere Termine vor Ort nicht verfügbar
icon
Weitere Termine online
Weitere Termine online nicht verfügbar
icon
Aufzeichnung nicht verfügbar

Haben Sie noch Fragen?

Wir stehen Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.
Tel.: +49 6221 84 44 0
E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Frau mit Headset

Zurück

Teilnehmerstimmen - das sagen andere über unsere Seminare:

Guter, breit gefächerter Überblick mit interessanten Verknüpfungen zur Praxis,
welche die Theorie super veranschaulicht.”
Marina Kicoranovic, Labor Hartmann GmbH
GMP/Basis-Einstiegsschulung (B 14), September 2023

Die Referenten waren sehr gut! Sie haben sehr klar gesprochen, nur sehr wenige englische Begriffe
verwendet (super) und waren sehr praxisbezogen.”
Astrid Gießler, Regierungspräsidium Karlsruhe
Live Online Seminar - Basiskurs Computervalidierung & Datenintegrität im GxP Umfeld (B 3), Juni 2023

Sehr guter Bezug zur Schulung für einen GMP-Anfänger. Habe mich sehr gut abgeholt gefühlt.”
Dr. Harald Werner, Infraserv GmbH & Co. Höchst KG
GMP-Basisschulung (B 1), Juni 2023

NEWSLETTER

Bleiben Sie informiert mit dem GMP Newsletter von Concept Heidelberg!

GMP Newsletter

Concept Heidelberg bietet verschieden GMP Newsletter die Sie auf Ihren Bedarf hin zusammenstellen können.

Hier können Sie sich kostenfrei registrieren.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Haben Sie Fragen?

Concept Heidelberg GmbH
Rischerstraße 8
69123 Heidelberg

Tel. :+49622184440
Fax : +49 6221 84 44 84
E-Mail: info@concept-heidelberg.de

zum Kontaktformular