Aktuelle Trends in der Qualitätskontrolle (A 13)

Aktuelle Trends in der Qualitätskontrolle (A 13)

Mannheim

Seminar Nr. 17374


Kosten

Teilnahmegebühr: EUR 990,--
GMP-Überwachungsbehörden: EUR 495,--

Alle Preise zzgl. MwSt.

Rückfragen unter:
Tel.: 06221 / 84 44 0 E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Sprecher

Dr. Wolf-Christian Gerstner, Geniu, Hamburg
Dr. Hiltrud Horn, HORN Pharmaceutical Consulting, Bruchsal
Dr. Gerd Jilge, Boehringer Ingelheim Pharma, Ingelheim
Dr. Carsten Meininghaus,  DSM Nutritional  Products Ltd.
Dr. Andreas Trute, F. Hoffmann - La Roche AG, Basel, Schweiz

Zielsetzung

Das vorliegende Praxisseminar informiert über aktuelle Entwicklungen in der pharmazeutischen Qualitätskontrolle. Wichtige Compliance Themen werden ebenso angesprochen wie Möglichkeiten zur Laboroptimierung.

Hintergrund

Aktuell stellen sich für die pharmazeutische Qualitätskontrolle ein Reihe von Fragen die im Rahmen des Praxisseminars behandelt werden, z.B. wie es mit den FDA Inspektionen weiter geht, welchen Nutzen das eigene Labor aus den FDA Quality Metrics ziehen kann und welches die wichtigsten GMP Compliance Aspekte für 2019 sind. Weiterhin wird die praktische Umsetzung der heutigen „Data Integrity“ Anforderungen aufgezeigt, ebenso wie der richtige Weg zum „Reportable Result“.
 
Mit ICH Q14 und der Revision von ICH Q2 wird die Validierung analytischer Methoden grundlegend verändert. Wie die konkrete Umsetzung aussehen wird, zeigt heute schon ein Dokument das die ECA Arbeitsgruppe „Analytical QC Group“ erarbeitet hat. Die Guideline wird im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt und jeder Teilnehmer erhält exklusiv eine Kopie der Guideline „Analytical Procedure Lifecycle Mangement“
 
Industrie 4.0 – also die Digitalisierung wird auch in der pharmazeutischen Industrie neue Chancen eröffnen. Wie die Umsetzung konkret im Labor aussehen kann beleuchtet ein weiterer Beitrag bei diesem Praxisseminar.
 
Alle diese Themen werden bei diesem Seminar angesprochen und diskutiert.

Zielgruppe

Dieses Seminar wendet sich an sachkundige Personen (QP), Leiter der Qualitätskontrolle, Laborleiter und Labormitarbeiter in der pharmazeutischen Qualitätskontrolle und der analytischen Entwicklung. Angesprochen werden auch Mitarbeiter aus Kontrollabteilungen von Wirkstoff- und Hilfsstoffherstellern sowie von Auftragslaboratorien.

Exklusiv für Teilnehmer des Seminars: 2 ECA Guidelines!

Jeder Teilnehmer des Praxisseminars erhält die folgenden Guidelines:
- Analytical Procedure Lifecycle Management (APLM Guideline)
- ECA Guidance Document - Data Governance and Data Integrity for GMP Regulated Facilities

Programm

GMP Compliance Trends im analytischen Labor
  • Neuigkeiten im GMP-Bereich (EU)
  • Data Integrity und Regulatory Compliance: Was ist wichtig für Sie aus GMP und regulatorischer Sicht?
  • Methodentransfer: Worauf kommt es an?
  • Praktische Beispiele
FDA Quality Metrics: Nutzen für das eigene Labor statt externer Zwang
  • FDA Quality Metrics Initiative: Hintergrund und Relevanz für Labore
  • Konsequenzen des „Forced-Compliance-Paradigmas“
  • Ein alternativer Weg zur Maximierung des Nutzens für Labore
  • Best-Practices zur Reduktion von laborbezogenen OOS
  • Vorgehen zur Stärkung der Qualitätskultur und zum Aufbau eines effektiven Kennzahlenmanagements
GMP im Labor und Inspektionen (USA)
  • Was gibt es Neues bei der FDA?
  • MRA: Wie geht es mit der FDA-Inspektion weiter?
  • Inspektion im Labor: Was ist für Sie essentiell für Vorbereitung/Durchführung und Follow-up von Inspektionen?
  • Welche Punkte sind kritisch bei Inspektionen und wie vermeiden Sie diese?
Analytical Procedure Lifecycle Management – Wichtiges Dokument der ECA QC Gruppe
  • Analytical Procedure Lifecycle Management – Implementierung von analytischen Verfahren in einen Prozess
  • Analytical Target Profile – Was bedeutet das?
  • Welche Konsequenzen ergeben daraus für die Validierung /Qualifizierung.
  • Bedeutung der Messunsicherheit im Rahmen der Entwicklung
  • Was bedeutet dies im Hinblick auf das Risk Management: Analytical Control Strategie
  • Mögliche Auswirkungen auf die ICH Q2 Guideline
Herausforderung „Data Integrity“ und Möglichkeiten zur Umsetzung im QC Labor
  • Vorstellung der aktuellen Erwartungen an Datenintegrität im QC Labor
  • Möglichkeiten und Strategien, wie diese in der Praxis erfüllt werden können
Rechnen, runden und berichten - der Weg zum 'reportable result'
  • Ergebnisermittlung aus Prüfungen mit numerischen / nicht-numerischen Resultaten / Akzeptanzregeln
  • Einzel - und Mehrfachbestimmung
Digitalisierung im Labor: Industrie 4.0-Trends die das Labor verändern können
  • Industrie 4.0 Trends, die das Labor verändern können
  • Tools zur digitalen Steuerung und Optimierung im Labor
  • Welche Technologien/Applikationen lohnen sich – welche sind „Spielerei“
  • Vorgehen, um Einsatzmöglichkeiten zu identifizieren und zu bewerten

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK