Live Online Seminar: Kontinuierliche Verifizierung in der pharmazeutischen Analytik

Live Online Seminar: Kontinuierliche Verifizierung in der pharmazeutischen Analytik

Seminar Nr. 18829


Kosten

Dieses Seminar hat leider schon statt gefunden. Eine Anmeldung ist deshalb nicht mehr möglich. Für viele Seminare sind allerdings Aufzeichnungen verfügbar, die Sie jederzeit bestellen und anschauen können. Diese Aufzeichnungen finden Sie in einer themensortierten Liste. Selbstverständlich können Sie aber auch das folgende Kontaktformular nutzen, um uns Ihre Anfrage zu senden.

* auch unkompliziert per Kreditkarte bezahlbar American Express Visa Mastercard

Rückfragen unter:
Tel.: 06221 / 84 44 0 E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Sprecher

Dr. Joachim Ermer, Ermer Quality Consulting

Zielsetzung

Dieses Live Online Seminar vermittelt die regulatorischen Grundlagen sowie praktische Orientierung und Empfehlungen zur kontinuierlichen Ermittlung und Kontrolle der Leistungsfähigkeit pharmazeutischer Prüfverfahren. Besonderes Augenmerk wird auf effiziente Möglichkeiten gerichtet, Informationen und Daten aus der Routineanalytik zu verwenden. Dies wird mit Beispielen aus der Qualitätskontrolle chemischer Wirkstoffe und Biopharmazeutika illustriert.
Ein umfassendes Verständnis der realen analytischen Leistungsparameter ist äußerst hilfreich bei der Untersuchung und Einordnung von auffälligen oder außerhalb der Spezifikationsgrenzen (OOS) liegenden Ergebnissen sowie für eine kontinuierliche Prozessvalidierung.

Hintergrund

Laut FDA-Guidance „Analytical Procedures and Methods Validation for Drugs and Biologics“ sollte sichergestellt werden, dass eine validierte Methode stets im geeigneten Status verbleibt. Der Optimierungs- und Revalidierungsbedarf sollte mittels Trendanalyse der Leistungsfähigkeit regelmäßig bewertet werden. Ein Monitoring von Leistungsparametern und eine systematische Bewertung nach Änderungen gehört zur Phase 3 des analytischen Lebenszykluskonzepts, wie im Entwurf eines neuen USP Informationskapitels <1220> vorgeschlagen. Eine kontinuierliche Leistungsverifizierung soll ebenfalls in die Revision der ICH Validierungs-Guideline ICHQ2 aufgenommen werden.

Zielgruppe

Das Live Online Seminar  richtet sich an Verantwortliche und Mitarbeiter aus der Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung und Produktion, die an einem Überblick über GMP Anforderungen und aktuelle Diskussionen bezüglich des Lebenszyklus-Managements analytischer Verfahren sowie an praktischen Empfehlungen zur Planung, effizienten Durchführung und Bewertung einer kontinuierlichen analytischen Leistungsüberwachung interessiert sind.

Technische Voraussetzungen

Wir nutzen für unsere Live Online Seminare und Webinare Cisco WebEx, einen der führenden Anbieter für Online-Meetings. Unter https://help.webex.com/de-de/nti2f6w/Webex-Meetings-Join-a-Test-Meeting können Sie überprüfen, ob Ihr System die nötigen Anforderungen zur Teilnahme an WebEx- Meetings erfüllt sowie sich das erforderliche PlugIn gleich installieren lassen. Für den Test geben Sie bitte einfach Ihren Namen und Ihre eMail Adresse an. Falls die Installation aufgrund Ihrer Rechte im EDV System nicht möglich ist, kontaktieren Sie bitte Ihre IT Abteilung. WebEx ist heute ein Standard und die notwendigen Einrichtungen sind schnell und einfach zu machen.

Programm

Regulatorische Anforderungen und Lebenszyklus-Konzept
  •  FDA Validierungs-Guideline (Monitoring und Trending)
    •  USP <1220> Entwurf: Analytical Procedure Lifecycle
    •  Stufe 1: Methodendesign
    •  Stufe 2: Methodenqualifizierung
    •  Stufe 3: Kontinuierliche Leistungsverifizierung
  •  ICH Q2-Revision und Q14 Analytische Entwicklung (Konzeptpapier)
Workshop:
Quellen für Daten und Informationen zur Leistungsfähigkeit

Beurteilung der Methoden-Leistungsfähigkeit
  •  Indikatoren der Leistungsfähigkeit (Konformität, Validität, analytische Kontrollparameter)
  •  Risiko-basierte Identifizierung geeigneter Leistungsparameter (SST, aus Probenanalytik, Kontrollanalysen)
  •  Bewertung von Informationen und Daten und (OOS, SST-Fehler, Kontrollkarten, Durchschnittsparameter)
  •  Ansatzpunkte zur kontinuierlichen Verbesserung (Analytik und Herstellprozess)
Monitoring und Trendanalysen
  •  Qualitätsregelkarten (Shewart, Spannweite, SD, kombinierte, CUSUM)
  •  Pragmatische Festlegung von Regeln und Grenzen (statistisch, empirisch)
  •  Trendanalysen bei Stabilitätsdaten
  •  Beispiele

Zurück

GMP Seminare nach Thema