GAMP® Konferenz Neue IT-Technologien
Eine Gemeinschaftsveranstaltung von ISPE, APV, Concept Heidelberg und VDI/VDE-GMA

GAMP® Konferenz Neue IT-Technologien Eine Gemeinschaftsveranstaltung von ISPE, APV, Concept Heidelberg und VDI/VDE-GMA

Mannheim

Seminar Nr. 16758


Kosten

5. Dezember 2019: EUR 1090,--
Behördenmitglieder: EUR 545,--

Alle Preise zzgl. MwSt.

Rückfragen unter:
Tel.: 06221 / 84 44 0 E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Sprecher

Oliver Herrmann, Q-FINITY
Jonathan Krauß, Fraunhofer-Institut
Bastian Nießing M.Sc., Fraunhofer-Institut
Olga Stoll, Bayer
Dr. Joerg Stueben, Boehringer Ingelheim International GmbH
Dr. Nicolas Thewes, KPMG AG
Dr. Daniel Trauth, senseering GmbH, WZL der RWTH Aachen

Hintergrund

Neue Technologien stellen pharmazeutische Unternehmen vor große Herausforderungen, dabei hinken Qualitätssicherung und Compliance traditionell meist den funktionalen Bedarfen hinterher.

Gerade bei den vielversprechenden „Megatrends“ wie Künstliche Intelligenz (u.a. Deep Learning, Machine Learning), Big Data & Analytics oder aber auch Blockchain herrscht derzeit Verunsicherung, bezüglich gangbarer Wege zur Compliance, in der Industrie.
Zusammen mit der in einigen Bereichen noch unsicheren rechtlichen Situation (z.B. Datenschutz) stellt dies nicht selten nur schwer überwindbare Hindernisse für den Einsatz dieser Technologien dar.

Die Post-Konferenz Neue Technologie“ nimmt sich der aktuellen Situation an und diskutiert, in wie weit neue Technologien auch für den regulierten Pharmamarkt geeignet sind.

Zielgruppe

Abteilungsleiter, Validierungsverantwortliche, Qualitätsmanager, IT-Projektleiter, Führungskräfte und Mitarbeiter, die sich mit der Validierung und Qualitätssicherung von computergestützten Systemen beschäftigen und fit für die kommenden Trends sein wollen. Angesprochen werden Mitarbeiter aus der Pharma- und Medizintechnikindustrie, von Lieferanten und von Beratungsunternehmen.

Programm

Donnerstag, 5. Dezember 2019 09.00-17.00 h

Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten von KI am Beispiel der Bilderkennung
Bastian Nießing M.Sc., Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

| Künstliche Intelligenz im Allgemeinen
| Generelle Anwendungsmöglichkeiten von Künstlicher Intelligenz
| Anwendungsbeispiel: Deep Learning (DL)-Algorithmen in der Bilderkennung von iPS-Zellkulturen

KI in der Produktion
Jonathan Krauß, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT

| Anwendungsmöglichkeiten und -beispiele von Deep Learning (DL)- und Maschinelles Lernen (ML) - Algorithmen im Produktionsumfeld
| KI- und Data Mining-Projekte: Methodisches Vorgehen und Erfahrungsberichte
| Zertifizierbarkeit von KI-gestützten Systemen

Sein und Schein: Digitale Kollegen im Arbeitsalltag
Dr. Joerg Stueben, Regulatory Affairs Corporate, Boehringer Ingelheim International GmbH

| Predictive and prescriptive reporting mittels Natural
| Language Processing
| Alexa und Behördeninteraktionen
| Routineaufgaben durch Kollege Bot

Podiumsdiskussion

(Big) Data & Analytics im Unternehmen:
Aus Daten echte Mehrwerte schaffen
Dr. Nicolas Thewes, Senior Data Scientist, Assistant Manager, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

| Data Analytics bei KPMG
| Datenqualität und Aufbereitung als Schlüsselelement erfolgreicher Data Analytics Projekte
| Vorgehensweise in Data Analytics Projekten
| Beispielprojekte
| Big Data Plattformen/Architekturen

Eine Geschichte über FIT EDDI und den COMET
Olga Stoll, Digital GxP Compliance Manager, Innovation Coach, Bayer

| Megatrends - Die Evolution von morgen
| Veränderte IT-Landschaften in der Pharmaindustrie
| Datenintegrität im Mittelpunkt der Regulierungsbehörden
| Ist Ihr IT-Auditansatz fit für die Zukunft?
| Wie kann man Herausforderungen bewältigen und Chancen eröffnen?

Blockchain/DLT in einer Produktionsökonomie
Dr. Daniel Trauth, CEO senseering GmbH und Bereichsleiter für Digitale Transformation am WZL der RWTH Aachen

| Vom Internet der Produktion zur Produktionsökonomie
| Edge AI-Architektur in dezentralen Blockchain/DLT-Netzwerken
| Anwendungsbeispiel Blockchain/DLT in der Großserienfertigung am Beispiel des Feinschneidens
| Ausblick: Blockchain Reallabor NRW – Schwerpunkt Produktionsökonomie

Podiumsdiskussion

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK