GMP-Spezial-Training Sterilisationsvalidierung in der aseptischen Pharmaproduktion

Zielsetzung

Die Sterilisation von Arzneimitteln als terminale Sterilisation oder die Sterilisation Anlagen und Ausrüstungen in der aseptischen Pharmaproduktion sind die wichtigsten Maßnahmen zur  Kontaminationsvermeidung bei der Herstellung von sterilen Arzneimitteln. Gemäß den GMP-Regularien muss die Sterilisation von Produkt bzw. produktkritischer Oberflächen nach definierten, auf ihre Eignung überprüften Verfahren durchgeführt und dokumentiert werden.

Aussagen dazu finden Sie in folgenden zentralen Regelwerken:

  • FDA-"Guidance for Industry: Sterile Drug Products Produced by Aseptic Processing — Current Good Manufacturing Practice"
  • PDA Technical Report Nr. 1
    “Validation of Moist Heat Sterilization Processes…”
  • PDA Technical Report Nr. 3
    “Validation of Dry Heat Processes Used for Depyrogenation and Sterilization”
  • EU-GMP Leitfaden Anhang 15

Das Spezial-Training vermittelt Ihnen die Grundlagen der Sterilisationsvalidierung, vertieft diese in interaktiven Workshops und geht dabei detailliert auf die spezielle Problematik in der aseptischen Pharmaproduktion ein.

Zielgruppe

Das Spezial-Training richtet sich an Mitarbeiter in der aseptischen Produktion und Qualitätssicherung, die mit der Planung, Durchführung und Bewertung von Sterilisationsvalidierungen (terminale Produktsterilisation bzw. Equipmentsterilisation) betraut sind.

Preis

Der Schulungspreis beträgt EUR 5.990,- und beinhaltet maximal 20 Teilnehmer. Ab dem 21. Teilnehmer werden zusätzlich EUR 99,- je Teilnehmer berechnet. Die Schulungsunterlagen werden Ihnen in elektronischer Form zur Verfügung gestellt.

Zeitplan

Tag 1  
08.30 – 08.45 Vorstellung, Einführung
08.45 – 10.30 Sterilisationsarten und Sterilisationsvalidierung
10.30 – 10.45 Kaffeepause
10.45 – 12.15 Sterilisationsvalidierung in der Praxis
12.15 – 13.15 Mittagspause
13.15 – 14.45 Workshop Planung, Projektierung und Risikoanalyse
14.45 – 15.15 Präsentation und Diskussion der Workshopergebnisse
15.15 – 15.30 Kaffeepause
15.30 – 16.15 Spezialthemen Sterilisationsvalidierung
16.15 – 16.30 Abschlussdiskussion Tag 1
Tag 2  
08.30 – 09.45 Physikalische Messung und Bioindikatoren bei der Sterilisationsvalidierung
(Messpunkte und Optimierungstechniken)
09.45 – 11.00 Workshop Messpunkte und Optimierung mittels Bracketing- und „worst-case“-Ansätzen
11.00 – 11.15 Kaffeepause
11.15 – 12.00 Präsentation und Diskussion der Workshopergebnisse
12.00 – 13.00 Mittagspause
13.00 – 14.15 Spezialthema Entpyrogenisierung
14.15 – 14.30 Kaffeepause
14.30 – 15.15 Spezialthemen Sanitisierung
15.15 – 15.30 Abschlussdiskussion

Wenn Sie Interesse an dieser Schulung in Ihrem Hause haben, kontaktieren Sie uns bitte unter Telefon +49(0)6221-844441 (Dr. Andreas Mangel) oder per E-Mail.

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK