Webinar: Schnell- und online Messung von Keimzahlen in Pharma-Wasser

Schnell- und online Messung von Keimzahlen in Pharma-Wasser

Aufgezeichnet am 15.11.2018


Unser Seminarservice

Kosten

Regulärer Preis: EUR 199,--

Alle Preise zzgl. MwSt.

Rückfragen unter:
Tel.: 06221 / 84 44 0 E-Mail: info@concept-heidelberg.de

Hintergrund
Häufig läuft das Wasser-System in Pharma-Betrieben 24 Stunden an 7 Tagen die Woche und wird mittels online TOC- und Leitfähigkeitsmessungen kontinuierlich betrieben. Ohne Wasser steht der Betrieb! Die gemäß Arzneibüchern durchzuführenden mikrobiologischen Prüfungen drehen das Bild jedoch. Die Ergebnisse liefert das Labor erst Tage nachdem das Wasser für die Arzneimittelproduktion eingesetzt worden ist – Monitoring-Ergebnisse verraten ebenfalls erst Tage nach einem Vorfall, dass es im System zu mikrobiologischen Auffälligkeiten gekommen ist.

Hier könnten online und Schnellmethoden zur Keimzahlbestimmung Abhilfe schaffen. Systeme, die z.B. auf beschleunigter Auswertung eines Keim-Wachstums oder Laser-Streuung beruhen, sind am Markt verfügbar. Im Q&A Papier der EMA zur Erzeugung von WFI mittels nicht-destillativer Methoden werden diese sogar erstmals behördlich als notwendig beschrieben. Problem hierbei: die klassischen und vorgeschriebenen Methoden liefern nicht ohne weiteres vergleichbare Ergebnisse. Aber wie ist dies zu bewerten? Können die neuen Methoden vielleicht als zusätzliche Informationsquellen über das Wasser-System genützt werden? Aber dürfen diese informativen Werte dann für eine Qualitätsbewertung heran gezogen werden?
Die Entwicklung der Mess-Systeme als auch deren Einbindung in Pharma-QS Systeme geht beständig voran und werden die Arzneibuchmethoden ergänzen. Mittel- bis langfristig werden sie die klassischen Methoden ersetzen.

Lernziele
Was können Behörden zum heutigen Zeitpunkt (hinsichtlich Schnellmethoden) verlangen?
Verfügbare Methoden und deren Messprinzipien (Kultivierung/Online)
Einsatzmöglichkeiten und Grenzen
Hinweise zur Validierung der Methoden
Auswertung und Bedeutung von Schnellmethoden-Ergebnissen aus Qualitätssicht

Zielgruppe
Zielgruppe dieses Webinars sind Mitarbeiter und Führungskräfte aus den Bereichen Qualitätskontrolle und -sicherung, die sich mit der mikrobiologischen Prüfung von Pharma-Wasser oder dessen Freigabe befassen. Aber auch für interessierte Kollegen aus Betrieb & Technik, die beispielsweise in das Wasser-Monitoring involviert sind, ist das Webinar geeignet.

Referent
Dr. Hans-Joachim Anders, Novartis Pharma
Herr Anders studierte Mikro- und Molekularbiologie und ist seit 1998 bei der Novartis Pharma AG, Stein, Schweiz tätig. Dort ist er als Teamleiter des Bereiches Analytical Science & Technologie im Bereich der mikrobiologischen QK beschäftigt und u.a. für Methodenvalidierungen, Keimidentifikation und die mikrobiologische Validierung von Sterilisationsprozessen verantwortlich. Seit 2010 ist er Mitglied der europäischen Expertenkommission für pharmazeutisches Wasser.

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK