Wie reagiert man auf Mängel nach einer FDA-Inspektion?

Im Rahmen von FDA-Inspektionen werden häufig GMP-Mängel festgestellt. Die Beantwortung dieses Mängelberichtes ist wichtig, sonst droht ein Warning Letter. Wie sollte man aber antworten?

Am Beispiel eines Herstellers, der keine Validierung seines Herstellungsprozesses hatte, kann man gut ablesen, wie auf FDA-"Findings" nicht reagiert werden sollte. Neben der fehlenden Prozessvalidierung kritisierte die FDA auch fehlende Qualifizierungspläne und -berichte sowie fehlende Akzeptanzkriterien, die zeigen, dass der Herstellungsprozess im "state of control" ist. Ferner war die Haltezeit des Bulks nicht validiert.

Als Abhilfemaßnahme nannte die Firma eine dritte Partei zu engagieren, die Hilfestellung bei der Validierung gibt. Das war der FDA zu wenig. Sie forderte:

  • Eine detaillierte Übersicht über das Validierungsprogramm mit den entsprechenden schriftlichen Anweisungen
  • Ein detailliertes Programm zur Entwicklung, Validierung, dem Aufrechterhalten, der Steuerung und dem Monitoring jedes Herstellungsprozesses
  • Das Programm für die process performance qualification (PPQ)
  • Das weiterführende Monitoringprogramm zu Variabilitäten innerhalb der Chargen und zwischen den Chargen
  • Eine Zeitschiene für die Durchführung der PPQ für jedes vermarktete Produkt
  • PPQ-Pläne
  • Ein Programm für die Qualifizierung der Ausrüstung und Räumlichkeiten und schriftliche Anweisungen für diese Tätigkeiten

Für die Bulk-Haltezeiten forderte die FDA eine Beschreibung ein, wie Zeitlimits dafür festgelegt werden. Zusätzlich wird eine retrospektive Bewertung der Herstellungstätigkeiten gefordert, mit dem Ziel, mögliche Auswirkungen auf die Stabilität und Qualität der Arzneimittel zu eruieren.  

Fazit: Die FDA möchte als Antwort auf "Findings" detaillierte Dokumente sehen, wie diese "Findings" abgestellt werden. Ferner ist häufig ein Rückblick erforderlich, ob die Mängel Einfluss auf die bisher gefertigten Produkte haben.

Auf der FDA Website finden Sie den gesamten Warning Letter der FDA an die System Kosmetik Produktionsgesellschaft für kosmetische Gmbh.

Zurück

GMP Seminare nach Thema