Überarbeitetes USP Kapitel für elastomere Verschlüsse jetzt gültig

Wie bereits berichtet, hat die United States Pharmacopeia, USP, am 29. Dezember 2017 ihr überarbeitetes Kapitel <381> "Elastomeric Closures for Injections" (elastomere Verschlüsse für Injektionen) veröffentlicht, welches seit 01. Januar 2018 offiziell gültig ist.

Das "USP General Chapters-Packaging and Distribution Expert Committee" hat das allgemeine Kapitel <381> aufgrund des noch in USP 41-NF 36 enthaltenen Verweises auf das Kapitel <231> "Heavy Metals" (Schwermetalle) überarbeitet. Durch den Wegfall von <231> ab 01. Januar 2018 wurde <381> um die notwendigen Informationen ergänzt, die die Durchführung der beschriebenen Prüfung auf Schwermetalle erlauben.

Die Anforderung von nicht mehr als 2 ppm Schwermetalle als Blei (Lösung S) bleibt bestehen. Die vorgeschriebene Methode und die Herstellung  von "Standard" und "Test Preparation" deckt sich mit der zuvor vorgeschriebenen Methode I in Kapitel <231>. Die Anwendung und der Vergleich mit der "Monitoring Preparation" wurden jedoch entfernt.

Das <381> "Elastomeric Closure for Injections Revision Bulletin" wird das bisher gültige allgemeine Kapitel <381> ersetzen. Laut USP wird das "Revision Bulletin" in die zweite Ergänzung zu USP 41-NF 36 (voraussichtliche Veröffentlichung im Juni 2018) integriert werden.

Für weitere Informationen lesen Sie bitte das "Revision Bulletin" für Kapitel <381> auf der USP Revision Bulletins Website.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK