Swissmedic führt wieder mehr Vor-Ort-Inspektionen durch

Die Schweizer Gesundheitsbehörde Swissmedic hat auf ihrer Webseite angekündigt, Inspektionen wieder regelmäßig vor Ort durchzuführen. Dies wird aufgrund der Lockerungen der Maßnahmen gegen die Verbreitung des Coronavirus wieder möglich.

Voraussetzung hierfür ist die Einhaltung von notwendigen Schutzmaßnahmen, die für alle an der Inspektion Beteiligten einen sicheren Ablauf gewährleistet. Bereits seit Juli 2020 werden wieder Vor-Ort-Inspektionen in den Bereichen GMP und GDP durchgeführt, wenn in Absprache mit den inspizierten Firmen Distanz- und Hygienevorschriften, sowie die Nachverfolgung von Corona-Infektionen eingehalten werden können.

Die Swissmedic hat einen Fragebogen erstellt, der vor der Durchführung einer Inspektion vor Ort von der Firma auszufüllen ist und die Einhaltung von Schutzmaßnahmen bestätigt. So müssen unter anderem Besprechungsräume mit ausreichend Platz für die Inspektion zur Verfügung stehen und die Teilnehmerzahl soll begrenzt sein. Auch das Tragen von Masken, wenn ein Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, wie etwa beim Rundgang, ist Bestandteil des Fragebogens.

Die Meldung finden Sie auf der Seite der Swissmedic, den Fragebogen finden Sie hier.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK