Neue WHO Guideline zur Überprüfung von gefälschten Arzneimitteln

Die Weltgesundheitsbehörde WHO hat eine neue Guideline veröffentlich, die das Vorgehen bei der Überprüfung von vermeintlich gefälschten oder verdächtigen Arzneimitteln beschreibt.

Die WHO unterscheidet drei Arten von "Suspect Medicines":

  • Arzneimittel, die nicht der Spezifikation entsprechen
  • Arzneimittel ohne Zulassung
  • Arzneimittel, die vorsätzlich gefälscht wurden.

Die nun vorliegende Guideline befasst sich hauptsächlich mit der dritten Kategorie. Sie enthält technische Hilfestellung für die Beprobung, die Laborprüfung von vermeintlich gefälschten Arzneimitteln sowie die zugehörige Berichterstattung. Hierzu finden sich im Anhang des Dokuments  Beispiele für

  • Analysenmethoden zur Packungsidentifizierung
  • Ein Formblatt zur Datensammlung
  • Inhalte für eine SOP zur Prüfung gefälschter Tabletten
  • Flowcharts zum Ablauf der Überprüfung (Entscheidungsbaum)

Genaueres finden Sie auf der WHO Website in der neuen WHO guidance testing of "suspect" falsified medicines.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK