FDA weist auf aktualisierte Sichheitsinformationen zum Zika Virus hin

Am 28. Februar hat die FDA in Ihren CBER News über die aktuellen Änderungen bei der Sicherheit von Blut und Gewebeprodukten hinsichtlich der Übertragung des Zika Virus informiert. Dabei wird Bezug auf die Webseite des Centers for Disease Control and Prevention (CDC) genommen. Die Informationen, die das CDC dort für Einrichtungen zur Blut- und Gewebeentnahme zur epidemiologischen Situation bezüglich des Zika-Virus (ZIKV) zur Verfügung stellt, haben sich geändert. Dabei geht es um eine Risikoabschätzung für Gebiete außerhalb der USA. Mittels eines neu entwickelten Verfahrens wurde eine Weltkarte erstellt, die durch Farbgebung die Zuordnung der Gebiete in vier verschiedenen Gefährdungskategorien unterteilt:

  • Land oder Gebiet mit aktuellem Zika-Ausbruch (rot),
  • Land oder Gebiet mit früheren oder aktuellen Berichten über die durch Moskitos übertragene Zika-Übertragung (lila),
  • Land oder Gebiet mit dem Vektor und ohne gemeldete mückengetragene Zika-Übertragung (gelb),
  • Land oder Gebiet ohne Moskitos, die Zika (grün) verbreiten.

Unabhängig davon gilt für die Prüfung von Spendern von HCT/Ps weiterhin Vorgaben der FDA unter dem Titel "Donor Screening Recommendations to Reduce the Risk of Transmission of Zika Virus by Human Cells, Tissues, and Cellular and Tissue-Based Products" die letztmalig im Mai 2018 aktualisiert wurden.  Demnach zählen Aufenthalte oder Reisen in Gebiete mit erhöhtem Risiko der Zika-Übertragung (rot und lila) oder sexuelle Kontakte mit einem Mann, der in einem solchen Gebiet lebt oder dahin gereist ist, immer noch als Faktoren zur Bestimmung der Spendertauglichkeit.

Die bisher auf der CDC-Seite aufgeführte Tabelle, die Bereiche auflistet, in denen zuvor eine ZIKV-Übertragung gemeldet wurde, die aber später als unterbrochen eingestuft wurden, wird nicht mehr angezeigt. Allerdings bleibt sie für die Historie der Daten weiterhin verfügbar. Auf der aktuellen Karte wurden diese Bereiche violett schattiert.

Weitere Informationen zur  Risikobewertung von Reisen innerhalb der USA liefert auf der CDC-Website der Abschnitt "Areas at increased risk for Zika virus transmission through blood or tissue donation in U.S. states" . Dort wird aktuell kein erhöhtes Risiko innerhalb der USA aufgeführt.

Weitere Details finden Sie direkt auf der Seite "Important Information for Human Cell, Tissue, and Cellular and Tissue-Based Product (HCT/P) Establishments Regarding Zika Virus Transmission Risk in the World"

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK