FDA veröffentlicht neue Guidance zur NIR-Spektroskopie

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat eine neue Guidance zur Nahinfrarotspektroskopie (NIR-Spektroskopie) mit dem Titel "Development and Submission of Near Infrared Analytical Procedures" veröffentlicht.

Das finale Dokument in englischer Sprache kann als PDF-Datei auf der Website der FDA heruntergeladen werden.

Grundlagen der NIR-Spektroskopie

Die NIR-Spektroskopie, die sowohl im Europäischen Arzneibuch (Ph. Eur.) als auch in der United States Pharmacopeia (USP) beschrieben ist, wird in der pharmazeutischen Analytik häufig und vielfältig angewendet. Sie eignet sich in der pharmazeutischen Industrie beispielsweise zur Analyse von Ausgangsstoffen, Zwischenprodukten und Endprodukten sowie zur Überwachung und Kontrolle von Herstellungsprozessen. Einen Überblick über die Grundlagen der Methode und den Einsatz in der pharmazeutischen Analytik haben wir kürzlich in einem Übersichtsartikel zusammengestellt.

Aufbau und Anwendungsbereich der neuen FDA Guidance

Nach Angaben der FDA enthält der Leitfaden Empfehlungen für Antragsteller in Bezug auf die Entwicklung, Validierung und den Einsatz von NIR-Analyseverfahren, z.B. für Identitäts-, Gehalts- und Reinheitsprüfungen von Arzneimitteln. Die Empfehlungen gelten für folgende Arten von Anträgen:

Live Online Seminar:
Wareneingangskontrolle von Wirk- und Hilfsstoffen (A 9)
6. Oktober 2021

  • New Drug Applications (NDAs)
  • Abbreviated New Drug Applications (ANDAs)
  • Supplemental NDAs and ANDAs

Grundsätzlich ist die Guidance auch auf Wirkstoffe und Arzneimittel anwendbar, die in Type II Drug Master Files erfasst sind. 

Es wird darauf hingewiesen, dass sich das Dokument nur auf die Entwicklung und Validierung von NIR-Analyseverfahren bezieht und keine Empfehlungen zur Inbetriebnahme, Qualifizierung, Wartung oder Kalibrierung von NIR-Geräten enthält.

Das 25-seitige Dokument gliedert sich in eine Einleitung (Chapter I.), eine kurze Erläuterung zum Hintergrund der Methode und zur Zielsetzung der Guidance (Chapter II.), die sechs Hauptkapitel

  • General Modes of Measurement for NIR Implementation (Chapter III.)
  • Development of NIR Models (Chapter IV.)
  • External Validation of NIR Analytical Procedures (Chapter (V.)
  • Implementing and Maintaining NIR Analytical Procedures (Chapter VI.)
  • Information submitted in an Application (Chapter VII.)
  • Life Cycle Management (Chapter VIII.)

sowie einen Anhang.

Inhalt der sechs Hauptkapitel

Chapter III. des Dokuments befasst sich mit den Messmethoden, die typischerweise zur Überwachung und zur Kontrolle von Prozessen eingesetzt werden:

  • Off-line (die Probe wird außerhalb des Prozessstroms oder Reaktors analysiert)
  • At-line (die Probe wird entnommen, isoliert und in unmittelbarer Nähe des Prozessstroms oder Reaktors analysiert)
  • On-line (die Probe wird in einen Nebenstrom abseits des Hauptherstellungsprozesses umgeleitet und kann in den Prozessstrom oder Reaktor zurückgeführt werden)
  • In-line (die Probe wird nicht aus dem Prozessstrom oder Reaktor entfernt)

In diesem Zusammenhang werden in dem Leitfaden einige spezifische Merkmale beschrieben, die Antragsteller bei der Auswahl der geeigneten Messmethode für die NIR-Implementierung berücksichtigen sollten.

Das folgende Kapitel (Chapter IV.) nennt und erläutert die Schritte, die die Entwicklung eines NIR-Modells umfassen sollte.

Chapter V. beschäftgt sich mit der Validierung von qualitativen und quantitativen Analysenverfahren sowie sog. "Rate-of-Change"-Verfahren (z.B. beim Vermengen oder Mischen).

In Chapter VI. weißt die FDA darauf hin, dass sichergestellt werden muss, dass die NIR-Analyseverfahren während des gesamten Lebenszyklus des Arzneimittels in Übereinstimmung mit den cGMP-Anforderungen ordnungsgemäß befolgt, aufrechterhalten und bei Bedarf aktualisiert werden. Dies erfordert beispielsweise, dass die Hersteller von Arzneimitteln Verfahren einführen, um die Wartung der Hardware sicherzustellen und um Veränderungen, einschließlich Trends, erkennen zu können.

In Chapter VII. wird aufgeführt, welche Dokumente im Rahmen von Zulassungen eingereicht werden sollten. Die Guidance enthält dazu jeweils Auflistungen, welche Informationen die FDA genau zur Beschreibung der NIR-Analyseverfahren, der Entwicklung der Verfahren und der Validierung sehen möchte.

In Chapter VIII. werden schließlich Empfehlungen für das Life Cycle Management gegeben, insbesondere dazu, wie die potenziellen Auswirkungen einer Änderung des NIR-Verfahrens und der entsprechende Berichtsmechanismus bewertet werden können. In diesem Zusammenhang wird zwischen den folgenden Arten von Änderungen nach der Zulassung (sog. postapproval changes) unterschieden:

  • Major changes
  • Moderate changes
  • Minor changes
  • Other minimal changes

Zurück

GMP Seminare nach Thema