Die FDA veröffentlicht ICH Q12 zur Stellungnahme

Die US-Zulassungsbehörde FDA hat kürzlich den ICH Q12 Entwurf des International Councils for Harmonization (ICH)  zu "Technical and Regulatory Considerations for Pharmaceutical Lifecycle Management" zusammen mit dessen Anhang bereitgestellt. Das Q12-Hauptdokument sollte im Zusammenhang mit dem ICH Q12-Anhang, welches zeitgleich zur Stellungnahme veröffentlicht wird, betrachtet werden.

Die ICH Q12-Leitlinie soll einen Rahmen für das globale Management von Änderungen an Herstellprozessen und Kontrollen (Chemistry, Manufacturing and Control, CMC) nach der Zulassung neuer und bereits auf dem Markt befindlicher Wirkstoffe (active pharmaceutical ingredients, APIs), Arzneimittel (drug products, DPs) und Arzneimittel-Kombinationsprodukte (Drug-Device Combinations) vorgeben. Der Entwurf zeigt, wie ein umfassendes Produkt- und Prozesswissen (gewonnen durch "Quality by Design"-Entwicklung nach ICH Q8 / Q11) zu einer verringerten Anzahl von Zulassungsanträgen beitragen kann, was unnötige Kosten und Belastungen für Hersteller und Aufsichtsbehörden reduziert. Die Leitlinie regt auch kontinuierliche Produktverbesserungen an, was helfen kann, Abweichungen zu reduzieren und Liefer-Engpässe in Verbindung mit Herstell- und Qualitätsproblemen abzumildern.

Abschnitte des Entwurfs befassen sich mit der Kategorisierung von CMC-Änderungen nach der Zulassung, festgelegten Bedingungen (established conditions, ECs), Änderungsmanagement-Protokollen für beabsichtige Änderungen nach der Zulassung (post-approval change management protocols, PACMPs), Product Lifecycle Management (PLCM) Dokumenten, pharmazeutischem Qualitätssystem (pharmaceutical quality system, PQS) und Change Management, der Beziehung zwischen regulatorischer Beurteilung und GMP-Inspektion sowie Änderungen nach der Zulassung für bereits vermarktete Produkte. Der Entwurf befasst sich auch mit Lifecycle-Management analytischer Methoden, einem Thema, das bis jetzt noch nicht durch ICH Q8 / Q11 abgedeckt ist. Es gibt außerdem ein Entscheidungsdiagramm zu ECs für die Herstellung und Prüfung. Hier ist u.a. vermerkt, wann eine Mitteilung ausreicht oder eine vorherige Genehmigung erforderlich ist basierend auf dem potenziellen Risiko einer vorgeschlagenen Änderung.

Wie bereits in unserer News zu ICH Q12 berichtet enthält die vorgeschlagene Leitlinie folgenden Abschnitt:

"In certain ICH regions, the current ICH Q12 guideline is not fully compatible with the established legal framework with regard to the use of explicit Established Conditions (ECs) referred to in Chapter 3 and with the Product Lifecycle Management referred to in Chapter 5 as outlined in this guideline. These concepts will, however, be considered when the legal frameworks will be reviewed and, in the interim, to the extent possible under the existing regulation in these ICH regions". "In bestimmten ICH-Regionen ist die aktuelle ICH-Q12-Richtlinie nicht vollständig mit dem festgelegten Gesetzesrahmen vereinbar. Dies betrifft die Verwendung expliziter festgelegter Bedingungen (ECs) gemäß Kapitel 3 und das Product Lifecycle Management (PLCM) gemäß Kapitel 5 wie in dieser Richtlinie beschrieben. Diese Konzepte werden jedoch bei der Überprüfung der rechtlichen Rahmenbedingungen und in der Zwischenzeit soweit möglich im Rahmen der geltenden Verordnungen dieser ICH-Regionen berücksichtigt." [Übersetzung der Redaktion]

In Europa gilt die EU "Variations Regulation", die aktuell nicht das Konzept der "ECs" enthält. Allerdings hat die FDA den folgenden Hinweis in ihrem Q12-Entwurf eingefügt: "In the United States, the ICH Q12 guidance is fully compatible with the established legal framework. Therefore, the concept of Established Conditions and supporting Product Lifecycle Management document are fully supported by the U.S. FDA as described in this guidance". "In den USA ist die ICH Q12-Leitlinie uneingeschränkt mit dem festgelegten Gesetzesrahmen vereinbar. Daher werden das Konzept der festgelegten Bedingungen und das begleitende Product Lifecycle Management-Dokument vollständig von der FDA unterstützt wie in dieser Leitlinie beschrieben." [Übersetzung der Redaktion]

Die Frist für Stellungnahmen zu ICH Q12 in Europa ist der 18. Dezember 2018, für USA 15. Dezember 2018.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK