Covid-19: Swissmedic passt Inspektionen an

Aufgrund der veränderten Situation der COVID-19 Pandemie und den dadurch getroffenen unterschiedlichen Maßnahmen in den Kantonen hat Swissmedic entschieden, die Durchführung von Inspektionen anzupassen. Inspektionen in Gesundheitsbereich werden nur nach vorgängiger Abklärung bzgl. Covid-19-Belastung durchgeführt.

Die Inspektionen können unter Einhaltung der empfohlenen Schutzmaßnahmen vor Ort, über (teilweise) Fernbeurteilungen oder zu einem späteren Zeitpunkt durchgeführt werden. Nicht routinemäßig geplante "For Cause" Inspektionen oder routinemäßig geplante prozessspezifische Sicherheitsprüfungen finden in der Regel vor Ort statt. Wenn Inspektionen vor Ort stattfinden, müssen die Inspektionsteilnehmer die notwendigen Schutzvorkehrungen für die Inspektion treffen (Besprechungsräume mit ausreichend Platz, Begrenzung der Teilnehmerzahl, elektronische Mittel wie Beamer zur Überprüfung von Dokumenten, Mund-Nasen-Schutz, Desinfektionsmittel, usw.).

Quelle: Swissmedic

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK