Aktualisierte Empfehlungen zur Risikominimierung von CJD und vCJD bei Blut und Blutprodukten

Wir hatten bereits in der Vergangenheit über Einschätzungen und  Empfehlungen der Behörden zur Reduktion des Übertragungsrisikos der Creutzfeldt-Jakob Krankheit (CJD und vCJD) berichtet. Jetzt hat die FDA diese Empfehlungen überarbeitet und einen neuen Leitlinienentwurf "Recommendations to Reduce the Possible Risk of Transmission of Creutzfeldt-Jakob Disease and Variant Creutzfeldt-Jakob Disease by Blood and Blood Components" veröffentlicht.

Der Leitfaden soll Blutspendeeinrichtungen, die Blut und/oder Blutbestandteile sammeln, aktualisierte Empfehlungen geben, mit denen das Risiko einer Übertragung der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (CJD) und der Variante der Creutzfeldt-Jakob-Krankheit (vCJD) durch Blut und Blutbestandteile verringert werden soll. Das betrifft die Gewinnung von Vollblut und Blutbestandteilen, die zur Transfusion oder zur Verwendung in der Weiterverarbeitung bestimmt sind, einschließlich Quellplasma. Dabei wurden die folgenden Empfehlung für den Bereich des Spenderscreenings überarbeitet bzw. gestrichen:

  • Geografisches Risiko einer möglichen Exposition gegenüber der bovinen spongiformen Enzephalopathie, einschließlich der Zeit, die auf Militärbasen der Vereinigten Staaten (USA) in Europa verbracht wurde;
  • Erhalt einer Bluttransfusion in bestimmten vCJD-Risikoländern;
  • Risikofaktoren für iatrogene CJK (d.h. eine Vorgeschichte der Einnahme von aus der Hypophyse stammendem menschlichem Leichenwachstumshormon (hGH));
  • Blutsverwandte mit CJK
  • Vorhandene Vorgeschichte der Injektion von Rinderinsulin. 

Der neue Leitfaden ersetzt das bisherige Dokument  "Amendment to 'Revised Preventive Measures to Reduce the Possible Risk of Transmission of Creutzfeldt-Jakob Disease and Variant Creutzfeldt-Jakob Disease by Blood and Blood Products". Nach der Finalisierung wird außerdem die Empfehlung "Revised Preventive Measures to Reduce the Possible Risk of Transmission of Creutzfeldt-Jakob Disease and Variant Creutzfeldt-Jakob Disease by Blood and Blood Products, Guidance for Industry" ersetzt..

Weitere Details entnehmen Sie bitte direkt dem Leitlinienentwurf  "Recommendations to Reduce the Possible Risk of Transmission of Creutzfeldt-Jakob Disease and Variant Creutzfeldt-Jakob Disease by Blood and Blood Components".

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK

Zurück

GMP Seminare nach Thema

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

OK